Samstag, 20. Dezember 2014

Mein Buchjahr 2014

Letztes Jahr habe ich bei diesem wunderbaren Fragebogen ja schon mitgemacht und natürlich bin ich auch dieses Jahr wieder dabei! :)

Allgemein
1. Buch des Jahres - Welches war für euch DAS Buch des Jahres? [nur eine Nennung]
Die "Chroniken der Unterwelt" Reihe. Aber ich darf ja eigentlich nur ein Buch nennen. Ohje. Aber dann.. entscheide ich mich für "City of glass". So genau kann ich das zwar nicht begründen, aber trotzdem!

2. Flop des Jahres - Welches Buch was für euch der Flop des Jahres?
??? Keine Ahnung. Eigentlich hab ich kein Buch gelesen, das mich wirklich richtig enttäuscht hat. :) 

3. Größte positive Überraschung - An welches Buch hattet ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Ursula Poznanski - Saeculum! Das Buch hab ich für ein absolutes Jugendbuch mit eher weniger aufregender/spannender/fesselnder Handlung gehalten und wurde dann durchaus positiv überrascht. 

4. Größte Enttäuschung - An welches Buch hattet ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es euch richtig enttäuscht?
Das ist zwar etwas übertrieben.. aber.. Joanne K. Rowling - "Harry Potter und die Kammer des Schreckens". Hatte ich vor Jahren schonmal gelesen und hab es dieses Jahr nochmal gelesen und .. es ist einfach viel zu sehr ein Kinderbuch. Da hab ich wohl mehr erwartet. Aber hab die Hoffnung, dass die nächsten Bücher dann besser werden - und ich hoffe, ich kriegs mal hin, die 2015 auch mal zum 2. Mal zu lesen :) 

5. Bester Pageturner - Welches Buch konntet ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Vor allem "City of glass" und "City of fallen angels" von Cassandra Clare hab ich innerhalb von wenigen Stunden gelesen gehabt! Aber auch für "Harter Schnitt" von Karin Slaughter habe ich nur ca. 1 1/2 Tage gebraucht :)

6. Liebste Reihe/Trilogie - Welches war in 2014 eure liebste Reihe? Auf welche Fortsetzung freut ihr euch 2015 am meisten?
Die Frage ist sehr einfach zu beantworten: "Die Chroniken der Unterwelt"-Reihe. :) Anfang des Jahres hab ich da direkt die 5 Bände verschlungen, die zu der Zeit erschienen waren. Den 6. Band gibts bisher ja nur auf Englisch.. Ursprünglich hatte ich mich für "City of Bones" entschieden, weil ich bei tumblr schöne Zitate von Magnus und Alec gelesen hatte.. haha :D Lustig, wie das alles angefangen hat.. und dann konnte ich gar nicht mehr aufhören. Hab alle Bücher als eBooks gelesen und freue mich jetzt einfach darauf, den 6. Band auch zu lesen, wenn er dann irgendwann auf Deutsch erscheint! 

7. "Dickster Schmöker" - Welches war euer Buch mit den meisten Seiten? 
Da ich einige eBooks gelesen hab, bin ich mir nicht ganz sicher, ob das jetzt stimmt, oder ob ein anderes Buch nicht noch mehr Seiten hatte... Aber laut meiner Liste: Jodi Picoult - In den Augen der anderen (mit 682 Seiten). 

8. Die meisten Fehler - Ist euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/oder orthografische Fehler aufgefallen?
gab nichts, wo mir wirklich Fehler aufgefallen sind!

9. Interessantestes Sachbuch - Welches Sachbuch hat euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Hab auch dieses Jahr kein Sachbuch gelesen.


Story
10. Schlimmster Buchmoment - Welches war für euch der schlimmste Moment in einem Buch?
oh. Da gab es viele haha. :D So einige Momente in "City of Glass" - aber dazu kann ich nicht mehr sagen ohne zu spoilern - sowie "City of fallen angels" und "City of lost souls". Selbstverständlich bestand auch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" aus unzähligen schlimmen Momenten, aber auch die wären zu sehr gespoilert als dass ich sie hier nennen könnte!

11. Enttäuschendstes Ende - Welches Ende hat euch am meisten enttäuscht?
"Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs hatte kein soo überzeugendes Ende. Aber auch hier gibt es ja eine Fortsetzung, die das relativ offene Ende dann rechtfertigt. Allerdings hab ich die Fortsetzung noch nicht gelesen, deshalb hats mich schon gestört, dass das Ende so offen ist. 


Charaktere
12. Liebster Held - Welches war euer liebster Held?
Einer meiner Lieblingshelden ist eindeutig Will Trent aus den Romanen von Karin Slaughter. :) Dieses Jahr hab ich von/mit ihm "Letzte Worte", "Harter Schnitt" und "Entsetzen" gelesen. Freu mich jetzt schon sehr auf "Bittere Wunden", aber werde da aufs Taschenbuch warten. Will ist einfach großartig! :) 

13. Liebste Heldin - Welche Heldin hat euch am besten gefallen?
Hm. Also irgendwie kann ich mich nicht entscheiden haha. Hab auch wesentlich mehr Bücher mit Männern als Prota gelesen. Deswegen.. hm.

14. Liebstes Paar - Welches Paar hat euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes.
Spoiler - deswegen färb ichs mal ein.. Also nur lesen, wenn euch Spoiler nicht stören: Clary/Jace ("Chroniken der Unterwelt"), Sara Liton / Will Trent (Georgia-Reihe), Zoe/Vanessa ("Ein Lied für meine Tochter")

15. Nervigster Held/nervigste Heldin - Welcher Protagonist hat euch am meisten genervt? 
So ganz kann ich mich zwar nicht mehr erinnern, aber ich glaube, dass Paige von "Und dennoch ist es Liebe" (Jodi Picoult) mir teilweise sehr auf die Nerven ging. 

16. Fiesester Gegenspieler - Wer hat euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Valentin (ebenfalls "Chroniken der Unterwelt") war sehr anstrengend. Meine armen Schätzchen! :D 

17. Liebster Nebencharakter - Welcher Nebencharakter ist euch besonders in Erinnerung geblieben?
Luke ("Chroniken der Unterwelt") mochte ich sehr gern. Und auch Maia ("City of fallen angels") fand ich sehr sympathisch.  


Verschiedenes
18. Bester Kuss - Habt ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Der erste Kuss zwischen (SPOILER:) Vanessa und Zoe (/SPOILER) in "Ein Lied für meine Tochter" war sehr schön. hach. :)

19. Beste Liebesszene - Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat euch am meisten angesprochen?
Da ist mir keine so wirklich in Erinnerung geblieben. Wobei ich glaube, dass es bei einem Buch der "Chroniken der Unterwelt"-Reihe eine nette Szene gab... Aber wie gesagt, ich bin mir nicht mehr so ganz sicher, also. :D 

20. "Lachkrampf" - Bei welchem Buch konntet ihr am herzhaftesten lachen?
"Dranbleiben" von Lukas Podolski war sehr unterhaltsam. :D Aber das zählt ja nicht so richtig. haha. :)
Sonst gabs immer mal in jedem Buch vereinzelte Stellen, an denen ich durchaus lachen musste, aber im Allgemeinen betrachtet, wüsste ich jetzt nicht, welches Buch ich hier nennen soll.

21. "Heulkrampf" - Bei welchem Buch habt ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Bei "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green hab ich viel geweint - zu meinem Erstaunen hielt es sich dann beim Film ziemlich in Grenzen. :D Wahrscheinlich hatte ich alle Tränen schon beim Buch verbraucht haha.
Außerdem auch bei "Ein Lied für meine Tochter" von Jodi Picoult.

22. Bestes/liebstes Setting - Euer Lieblingsland/eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt - Welches Setting hat euch besonders beeindruckt?
Der Wald bzw. die Gegend, in dem "Saeculum" spielt. Und die Alaska-Orte aus "Schuldig" von Jodi Picoult - die waren auch wunderbar. hach.

23. "The big screen" - Welches Buch würdet ihr am liebsten verfilmt sehen?
Hmm.. die meisten davon sind schon verfilmt ("City of Bones", "Rubinrot", "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ...). Eventuell "Saeculum" von Ursula Poznanski oder "Gelöscht" von Teri Terry? "Mädchenfänger" von Jilliane Hofman ist ein Buch, zu dem ich sehr viele Bilder/Szenen im Kopf hab.. also das könnte man glaube ich sehr gut verfilmen. Andererseits würde dabei ein Film rauskommen, in den ich wohl niemals gehen würde haha :D

Autoren
24. Liebster Autor - Welchen Autor/welche Autorin habt ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Wie auch im letzten Jahr kann ich hier eindeutig Jodi Picoult nennen! Mit insgesamt 6 Büchern ("Und dennoch ist es Liebe", "In den Augen der anderen", "Schuldig", "Ein Lied für meine Tochter", "Zeit der Gespenster" und "Bis ans Ende aller Tage") hab ich von ihr dieses Jahr auch am meisten Bücher gelesen. 

25. Autoren-Neuentdeckung 2014 - Habt ihr einen Autor in diesem Jahr für euch entdeckt, von dem ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Erik Axl Sund. Bisher hab ich zwar nur "Krähenmädchen" gelesen, aber ich bin sehr gespannt auf die folgenden Bücher der beiden! Ansonsten ebenfalls Cassandra Clare, von der ich definitiv die "Chroniken der Unterwelt"-Reihe noch beenden werde.  


Äußerlichkeiten
26. Bestes Cover - Welches Cover hat euch im Jahr 2014 am besten gefallen?
Ich mag die Cover der "Chroniken der Unterwelt"-Reihe von Cassandra Clare.
Das Cover von "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs gefällt mir auch irgendwie sehr gut!

27. Schlimmstes Cover - Welches Cover hat euch im Jahr 2014 überhaupt nicht gefallen?
Naja, so ein wirklich schlimmes Cover ist mir nicht über den Weg gelaufen. 

28. Allgemein schönste Gestaltung - Welches Buch ist euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc. besonders in Erinnerung geblieben?
Bei "43 Gründe, warum es aus ist" von Daniel Handler fand ich den Aufbau sehr schön. Ich mochte, dass vor jedem Kapitel eine Zeichnung des betreffenden Gegenstandes war. 

Kommentare:

  1. Du fandest Valentin fieser als Sebastian?
    Ich bin ja sehr gespannt, ob er doch nochmal wiederkommt im Abschluss. So ganz glaube ich noch nicht, dass er wirklich tot ist. Dafür laufen da zu viele Leute rum, die alle schonmal tot waren und wieder da sind ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm.. nee, eigentlich war Sebastian schlimmer. Aber Valentin war auf längere Sicht betrachtet der "Anstrengendere" :D aber eigentlich hast du Recht! Sebastian hätte es eher verdient da zu stehen!

      Löschen