Mittwoch, 9. November 2016

Serien :)

Normalerweise hab ich bisher immer nur am Ende des Jahres einen "Serienrückblick" gemacht. Jetzt würde ich aber ganz gerne mal auch vor Jahresende schon über Serien reden.

Im Moment gibts nämlich ein paar Serien, die ich regelmäßig gucke..
1. Alles was zählt
Ich hab, wie vielleicht manche mitgekriegt haben, im Dezember 2014 mit der Deniz/Roman-Storyline angefangen, war zieeemlich traurig (*am Boden zerstört!), als sie für mich im April 2015 beendet war.. und dann hab ich paar Monate immer mal wieder in die aktuellen Folgen reingeschaut.. und ja, irgendwann.. im Sommer (ich denke gegen Juni, Juli?) bin ich dann dabei geblieben und verfolge jetzt regelmäßig die aktuellen Folgen von AWZ. Wobei regelmäßig jetzt nichts zwangsläufig heißt, dass ich jeden Abend 19.05 Uhr vor RTL sitze... "regelmäßig" heißt schon auch mal ich guck am Wochenende 5 Folgen auf einmal bei rtlnow ... :D Zu meinen Lieblingen gehört natürlich immer noch Deniz. Auch einfach schon dadurch bedingt, dass er mein Grund war (also eher Igor Dolgatschew :D) überhaupt anzufangen.

2. Shades of Blue
Relativ neu, aber ebenfalls auf RTL, ist die Serie "Shades of Blue". Hab ich zufällig gesehen und dann beschlossen, dass das vielleicht mein Fall sein könnte.. und ja, das ists bisher sehr :) Total lustig, aber auch interessant.

3. Orange is the new black
In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen guck ich auf Netflix auch OITNB .. ich bin allerdings immer noch bei Staffel 1, also weit bin ich noch nicht gekommen ;) Ich weiß gar nicht so genau warum. Ich glaub die Länge der Folgen stört mich da etwas.. und vielleicht auch einfach die Tatsache, dass es Netflix ist.. und nicht "gezwungenermaßen" ein Wochentag so wie bei Shades of Blue.

4. Grey's Anatomy
Auch das ist eine Serie, die ich mehr oder weniger (im Moment eher ganz arg 'weniger') regelmäßig gucke...

5. The Fosters
Auf Amazon Prime hab ich die 1. Staffel durchgesuchtet :) Von der zweiten Staffel hab ich dann auch noch ein paar Folgen geguckt, aber dann wurde die Serie leider aus Prime entfernt und ja, damit hat sichs vorerst mal wieder erledigt.. aber vielleicht gehts ja irgendwann mal weiter.

6. Club der roten Bänder
hab ich noch nicht gesehen dieses Jahr, aber letzten Montag hat ja die 2. Staffel begonnen. Und nachdem mir die erste Staffel sehr gut gefallen hat, wärs ja eigentlich angebracht, die 2. Staffel auch zu gucken. Mal sehen :) 

Dienstag, 1. November 2016

[NaNoWriMo] .. die erste Nacht, wenig erfolgreich

Der November ist da - und somit auch ein neuer NaNoWriMo.
Dieses Jahr war sehr merkwürdig, da ich bis gestern Abend 23.30 Uhr noch nicht wirklich wusste, was ich schreiben will. Traditionell habe ich dann um Mitternacht angefangen.. und zwar mit so gut wie gar nichts:
50 Shades of Grey-Lied, kein Name, irgendwas mit Brasilien

Super Start in die erste NaNo-Nacht :D
Nach 15 Minuten schreiben und 397 Wörtern habe ich festgestellt, dass es nicht wirklich läuft.. aber immerhin hatte sich dann schon etwas mehr entwickelt: Sie heißt Coco, fährt ne Vespa und hat sich grad von ihrem Freund getrennt. 

Trotz allem hats nicht richtig funktioniert und nach 630 Wörtern habe ich beschlossen für die Nacht aufzuhören. Nicht wirklich das, was ich gerne geschafft hätte, aber keine Ahnung. Ohne Idee kann man auch nicht schreiben. Mittlerweile hab ich ein paar Ideen gesammelt, die aber auch nicht soo überzeugend sind, wenn ich ehrlich bin.. Man wirds sehen. 

Auf Twitter könnt ihr mir gerne unter @Nienna8 folgen, wenn ihr zeitnahe Kommentare/Infos zu meinen NaNoWriMo-Fortschritten haben wollt. Ansonsten werde ich vielleicht wieder jeden Tag meine Statistik hier posten :)

Schreibt jemand von euch beim NaNo mit?

Montag, 31. Oktober 2016

[Gesammelte Schätze] Oktober 2016

Nur ein Buch, aber dafür ein ganz ganz tolles ♥ Ich liebe Christoph Marzi :) und ich hab mich seit Februar auf dieses Buch gefreut!

Christoph Marzi - London
>> Sie hatte in ihrer jugendlichen Verträumtheit geglaubt, dass die Liebe immer so schnell stirbt, dass es einem wie ein Drama vorkommt, aber das war ein Trugschluss gewesen. Die Liebe, das hatte Emily erfahren, stirbt langsam, jeden Tag ein wenig mehr, kaum merklich. Und irgendwann ist sie fort, so, als sei sie nie da gewesen. (Seite 36)

>> Fehler, auch das wusste sie schon lange, waren dazu da, dass man sie machte. (Seite 55)

>> Picca schüttelte enttäuscht den Kopf. "Tut mir leid, nein, ich glaube, ich bin ganz gewöhnlich." 
"Niemand ist ganz gewöhnlich. Am allerwenigsten jene, die von sich behaupten, ganz gewöhnlich zu sein." (Seite 76)

>> "[...] Die Wahrheit, Miss Laing, hängt zu sehr von unserem Standpunkt ab. Sie ist keine Konstante. Sie haben mir ehrlich berichtet, was Sie erlebt zu haben glaubten." (Seite 155)

>> Bücher, das wusste sie, waren die Kunst, Gedanken nicht zu denken. (Seite 359)

>> Manchmal ließ man so viele Chancen im Leben ungenutzt, dass man am Ende nur noch bereuen konnte, was man einst nicht getan hatte. (Seite 407)

>> "Das Offensichtliche ist manchmal eben die beste Tarnung." (Seite 450)

>> "Viele Dinge sieht man nur, wenn man nach ihnen Ausschau hält." (Seite 450)

>> Die Zeit, das wusste sie, heilte keine Wunden. Die Zeit war das Salz in den Wunden, die sich nie hatten schließen können. (Seite 523)

>> "Die Welt", hatte Wittgenstein einmal gesagt, "ist gierig. Und sie verschlingt uns, wenn wir nicht aufpassen." (Seite 698)

Sonntag, 30. Oktober 2016

Vorankündigung: Serien Marathon 2016

Bereits 2014 hab ich nach dem Movie Marathon beschlossen, einen "Serien Marathon" durchzuführen, also werde ich das dieses Jahr auch wieder so machen ;)
Allerdings ist jetzt im November erstmal NaNoWriMo .. sodass ich mir überlegt habe, den Serien Marathon auf Dezember zu verschieben.

Vom 2. bis 4. Dezember werde ich also ein Wochenende ganz den Serien widmen :)
Ist natürlich noch etwas Zeit bis dahin, aber zum Vormerken.. Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust, mitzumachen!

[Movie Marathon] Samstag

Bei Hitodama gibts dieses Wochenende den "Movie Marathon", aber leider meinte mein Reallife es nicht gut mit mir ... zumindest nicht fürs Filme gucken ;)
Am Freitag ging gar nix..
Gestern, am Samstag, hatte ich erstmal bis 13 Uhr Uni und abends ab 17 Uhr auch schon wieder einen anderen Termin .. aber immerhin habe ich geschafft, doch tatsächlich einen einzigen Film zu gucken:

Oben (2009) - 96 Minuten
so ein süßer Film! Ich mag die Pixar-Filme wirklich sehr, weil dahinter immer so viel Bedeutung steckt, die einfach total niedlich verpackt ist. Ich musste lachen, hatte aber auch Tränen in den Augen.. genau die Art von Filmen, die einem den Tag versüßen!

Ich hoffe ich schaff für Sonntag noch wenigstens einen Film, sonst war der Movie Marathon ja ne kleine Katastrophe.. :D

Samstag, 1. Oktober 2016

[Gesammelte Schätze] September 2016

Passend zum 1. Oktober kommen hier meine gesammelten Schätze vom September :)

John Green & David Levithan - Will & Will
>> "Er hat mir das Herz gebrochen", sagt Tiny, als ob ihm so was vorher noch nie passiert wäre, als ob es überhaupt noch nie jemandem jemals widerfahren wäre. Und vielleicht ist ja auch genau das das Problem: Vielleicht trifft Tiny wirklich jedes Ende einer Liebesgeschichte so unerwartet, fühlt es sich für ihn immer so radikal neu und anders an, dass es so tatsächlich noch nie da war. (Seite 26/27)

>> Mein Leben fühlt sich so zerrissen an. Als bestünde es aus lauter Papierschnipseln und jemand hat den Ventilator angestellt. Aber wenn ich mit dir rede, fühle ich mich, als hätte jemand den Ventilator eine zeitlang ausgestellt. Als könnte das alles doch einen Sinn ergeben. Als würdest du alles zusammenfügen. (Seite 50)

>> "Warum sollte man jemanden lieben, der einen nicht zurücklieben kann?"
Die Frage war rhetorisch gemeint, aber wenn ich nicht generell versuchen würde, immer das Maul zu halten, dann hätte ich jetzt darauf geantwortet: Man liebt jemanden, der einen nicht zurücklieben kann, weil unerwiderte Liebe viel besser zu überstehen ist als Liebe, die zuerst erwidert wurde und dann nicht mehr. (Seite 57)

>> "Das ist ein tolles Foto von dir. Genau so siehst du aus", sage ich. Und es ist wahr. Aber genau das ist auch das Problem: So viele Dinge sind wahr. Es ist wahr, dass ich sie mit Komplimenten überschütten möchte, und es ist wahr, dass ich sie lieber nicht zu nahe an mich rankommen lassen möchte. Es ist wahr, dass ich will, dass sie mich mag, und es ist wahr, dass es das ist, was ich nicht will. (Seite 70/71)

>> Wenn etwas zerbricht, dann ist es nicht das Zerbrechen, was verhindert, dass sich alles wieder fügt. Es liegt daran, dass ein Stück verloren gegangen ist, und sei es auch noch so winzig - die beiden verbliebenen Stücke passen einfach nicht mehr zueinander, egal was man versucht. Die gesamte Struktur hat sich verändert. (Seite 215/216)

>> "Seit wann ist derjenige, mit dem man ins Bett will, der einzige Mensch, den man wirklich lieben darf? Wie bescheuert ist das denn, Tiny?" (Seite 316)


Madeleine Reiss - Ich lass dich nicht los
>> Wenn man einmal etwas gesehen hatte, wurde man es nicht wieder los. (Seite 7)

>> Sie fand es merkwürdig, wie so manch andere Eigenschaft eines Menschen verblassen konnte, während man die Handschrift auf den ersten Blick erkannte. (Seite 96)

>> Molly sah immer gern das Gute in jedem Menschen. Das machte sie zu einer ausgezeichneten Lehrerin, bewahrte sie aber nicht davor, regelrecht niedergeschmettert zu sein, wenn die Menschen sie enttäuschten. (Seite 96)   

Freitagsfüller #389

Es is eine Ewigkeit her, seit ich das letzte Mal einen Freitagsfüller ausgefüllt hab. Und jetzt is theoretisch auch schon Samstag.. aber ich hab beschlossen - wie so oft - meinem Blog mal wieder etwas Leben einzuhauchen und .. hier ist der Anfang.

1.  Gestern abend  war ich zu einer Besprechung im Rathaus.
2.  Ein paar Serien-Folgen werde ich vielleicht am Sonntag sehen.
3.  Was ist schlimmer, Regen oder Dunkelheit?
4.  Die Herbstdeko bleibt erstmal noch weg.
5.  Duschen und Haare waschen ist Teil meiner täglichen Routine.
6.  Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe, fühle ich mich Zuhause.
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Theaterstück "Moeder / Mutter", morgen habe ich einen entspannten Tag ohne Termine geplant und Sonntag möchte ich viel lesen und in meinen Malbüchern (aus)malen!