Freitag, 9. November 2012

All I know is that you're so nice ..

Bisschen Gefühlsduselei. Muss auch mal sein.

~



Nice (28.04.11)
All I know is that you’re so nice.. you’re the nicest thing I’ve seen…
Ein paar Tage. Ein paar Stunden. Ein paar Minuten. Nicht viel Zeit. Es ist immer zu wenig.
Bei jeder Begegnung ein netter Blick, ein Lächeln.
Nicht viele Worte verloren, nicht viel gesagt und doch so viel bewegt. Das Herz berührt, dann wenn es am wenigsten gebraucht wird.
Glücklich, obwohl man sowieso schon glücklich war. Herzklopfen. Ein Lächeln auf den Lippen.
Für einen Moment die Augen schließen und träumen. Den Augenblick genießen. Er könnte jederzeit vorbei sein.
Die Augen, so blau wie der Himmel. So strahlend schön. 


Vor ein paar Tagen hab ich erfahren, dass du gehst. Und das nicht erst im nächsten Jahr oder so. Nein. Du gehst am 15. November. Als ich es erfahren habe, waren es noch 10 Tage. 10 Tage und es war ein Schock für mich. Ich hab mir Gedanken gemacht, was der Grund dafür sein könnte und letztendlich bin ich doch zu keinem Ergebnis gekommen. Meine Vermutungen entsprechen wohl auch nicht der Wahrheit, also keine Ahnung, warum genau du jetzt gehst.
Die letzten zwei Tage habe ich mit dir zusammen Dienst gehabt, morgen arbeiten wir auch nochmal miteinander. Traumhafte Zeit. Einfach nur rumsitzen, Spaß haben, dummes Zeug reden. 
Es ist krass, dass du jetzt einfach gehst. Zwei Jahre kennen wir uns ungefähr .. und jetzt gehst du. :( 
Wir haben in dieser Zeit so viele Fortschritte miteinander gemacht, so große Schritte irgendwie .. und jetzt?! Jetzt soll das einfach alles aufhören, vorbei sein? Wie werden nie wieder weiter Fortschritte machen? 
Ich kann mir nicht vorstellen, wie die Gruppe ohne dich sein soll. Wie M. ohne dich sein soll. Wer denkt sich dann dumme unnötige Reime aus? Wer macht sich über Aussagen von den Bewohnern lustig? Wer geht mit ihm zusammen rauchen? Wer feiert St. Pauli? 
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dich jemals jemand wird ersetzen können. Du bist einzigartig, einmalig, unersetzbar, unbeschreiblich. 
Es wird so viel zurück bleiben.. schon allein die St. Pauli Aufkleber im Gruppenraum oder auf A.s Rollstuhl. 
Nie wieder dein Lächeln sehen, dich lachen hören, mir nie wieder Gedanken darüber machen, welche Bedeutung deine vielen Tattoos haben. 
Und dann heute.. die süße Szene.. du kommst, sie umarmt dich, du gibst ihr einen Kuss auf die Stirn.. und ich steh da, schau euch an und könnte weinen. So süß! 
Du wirst fehlen, so sehr. Und auch wenn sie sagen "Wir hoffen, dass wir jemanden finden, der so nett ist wie er" - keiner wird dich ersetzen! 


Nice II (19.10.11)
Gefühle, die man nicht in Worte fassen kann; doch wir brauchen sowieso nicht viele Worte.
Herzrasen, wenn du meinen Namen aussprichst. Die Art, wie du über mich redest.
Dein Lächeln, das mich sofort zum Lächeln bringt. Den ganzen Tag damit verbringen, dich anzuschauen und dabei zu lächeln.
Die Angst, dass man übertreibt. Zu auffällig. Zu naiv. Und trotzdem geht es immer weiter.
Es ändert sich nichts. 
Ich schaue dich an, will mehr über dich erfahren. Dich sehen. Die Wahrheit. Hinter die Fassade blicken.
Doch am Ende bleibt mir nur dein schüchternes Lächeln zum Abschied. Jedes Mal. Immer und immer wieder.
 

1 Kommentar:

  1. ach mensch :( wenn doch nur einmal etwas einfach wäre...

    AntwortenLöschen